HOSPIZ ÖSTERREICH wünscht
FROHE WEIHNACHTEN und ein gesegnetes Jahr 2014


Winterbild
© swa182 - Fotolia.com

Loslassen
Auf der Grenze zu leben, schenkt uns Einsichten,
die wir auf keine andere Weise gewinnen können.
Mit einem Fuß stehen wir im Bekannten,
mit dem anderen auf Neuland.
Das Alte sehen wir schon mit dem Blick für das Neue.
Und das Neue können wir wagen,
weil wir noch die Sicherheit des Alten in uns tragen.
Auf der Grenze verlassen wir das Eine
und begeben uns in das Andere.
Auf der Grenze lassen wir los und umarmen das Neue:
In dieser Doppelbewegung liegt Wachstum.

Ulrich Schaffer

Wir sagen Danke für alles, was Sie beitragen, dass schwerkranke und sterbende Menschen ihren letzten Weg in Würde und Frieden gehen können.

Wir wünschen Ihnen für die kommenden Festtage und für das Neue Jahr Momente der Freude, Momente der Stille und Momente, in denen das Neue sichtbar wird und das Alte gehen darf.

Mit einem herzlichen Gruß

Waltraud Klasnic, Leena Pelttari und das Team des Dachverbandes Hospiz Österreich