HOSPIZ ÖSTERREICH - Newsletter

Ein herzlicher Gruß aus dem Dachverband!

Der dicht gefüllte Herbstnewsletter bringt Ihnen Neuigkeiten aus dem Dachverband Hospiz Österreich und von den landeskoordinierenden Organisationen.

Wir wünschen Ihnen bunte Herbsttage und danken für allen Einsatz!

Mit herzlichen Grüßen
das Team des Dachverbandes Hospiz Österreich

20 Jahre Dachverband Hospiz Österreich

 
Am 6. September 1993 gründeten engagierte Menschen, unter ihnen Sr. Hildegard Teuschl CS, den Dachverband Hospiz Österreich. Gefeiert wurde das 20-jährige Bestehen bei der Enquete zum Internationalen Hospiz- und Palliative Care Tag 2013.

Mehr dazu hier
 

Ergebnisse Datenerhebung 2012 und Tätigkeitsbericht 2012

 
Anlässlich der Generalversammlung des Dachverbandes Hospiz Österreich am 9. Juli 2013 wurden der vorgestellt.

Wir freuen uns, Ihnen beides zugänglich zu machen und Sie so teilhaben zu lassen an den Aktivitäten und Leistungen der 272 Hospiz- und Palliativeinrichtungen in Österreich und den Tätigkeiten des Dachverbandes Hospiz Österreich und seiner Mitglieder.

Unser besonderer Dank gilt der Wiener Städtischen Versicherung für ihre Unterstützung der Datenerhebung!
 

Einladung zum 3. Internationalen Vernetzungstreffen HPCPH

 
Im Mai 2014 findet das 3. Internationale Vernetzungstreffen zu Hospizkultur und Palliative Care in Alten- und Pflegeheimen statt.
Wir laden herzlich ein!

Mehr dazu und zur Anmeldung
 

Einladung zu Symposium und Vernetzungstreffen Kinderhospiz

 
Wir laden herzlich zum Symposium „Gemeinsam auf dem Weg! Hospiz- und Palliativversorgung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Österreich“ ein, das am 4. Dezember 2013 in St. Virgil stattfinden wird.

Wir danken der Wiener Städtischen Versicherung für die Unterstützung der Kinderhospizarbeit!

Zum Programm und zur Anmeldung erfahren Sie hier mehr.
 

Universitätslehrgang Palliative Care: Professuren und Lehrgänge

 
Ausschreibung von zwei Stiftungsprofessuren:

Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist, zwei Stiftungsprofessuren für Interdisziplinäre Versorgungsforschung in der Palliative Care zur Ausschreibung zu bringen. Bis 30.11.2013 läuft die Bewerbungsfrist.

Mehr dazu hier

Start der nächsten Lehrgänge:
  • Lehrgang Stufe II Psychosozial-spirituelle Palliative Care startet mit dem Einführungstag in Salzburg am 23.11.2013.
  • Lehrgang Stufe II Palliativmedizin startet mit dem Einführungstag in Wien am 22.3.2014.
  • Lehrgang Stufe II Palliativpflege startet mit dem Einführungstag in Salzburg am 25.1.2014.
  • Lehrgang Stufe II Palliative Care in der Pädiatrie startet mit dem ersten Block in Salzburg von 23.1.-25.1.2014.
  • Lehrgang Stufe III Akademische/n Palliativexperte/in, Masterlehrgang - Palliative Care beginnt mit dem Einführungstag in Salzburg am 14.12.2013 und ist bereits ausgebucht.

Bei allen Lehrgängen der Stufe II sind noch Plätze vorhanden.
Sabine Tiefnig freut sich auf Ihre Anmeldungen unter dachverband@hospiz.at

Mehr Informationen und die Anmeldeformulare finden Sie hier
 

Erstes Primariat für Palliativmedizin in Österreich

 
Auf Antrag der Medizinischen Universität Wien wurde mit Beschluss des Gemeinderats der Stadt Wien per 1.10.2013 am AKH Wien eine Klinische Abteilung für Palliativmedizin errichtet und Herr Univ. Prof. Dr. Herbert Watzke als Abteilungsleiter (Primarius) eingesetzt.

Damit wurde ein weiterer wichtiger Schritt in der eigenständigen Entwicklung von Palliative Care in Österreich gesetzt, weil bisher Palliativeinrichtungen in Krankenhäusern anderen medizinischen Abteilungen angegliedert und deren AbteilungsleiterInnen unterstellt waren.
Außerdem ist zu hoffen, dass diese Entwicklung die Schaffung eines eigenen Facharztes, einer eigenen Fachärztin für Palliativmedizin in Österreich erleichtern wird.
 

Das EU Projekt Narzisse - Modellprogramm zur Hospizbetreuung entlang der Grenze

 
Bei einem Projektpartnertreffen Ende September 2013 in Wien tauschten sich das BFI Burgenland, das BFI Wien, die Hospizbewegung Burgenland, der Dachverband Hospiz Österreich und der Gemeindeverband von Zalaegerszeg (Komitat Zala) in Ungarn über den Fortgang im eigenen Bereich aus.

Mehr dazu hier
 

Das Prozesshandbuch für Hospiz- und Palliativeinrichtungen in der Praxis

 
Zwei österreichweite Vernetzungstreffen in den Räumlichkeiten von GÖG/ÖBIG gaben Einblick in die Verwendung des Prozesshandbuchs in der Praxis.

Mehr dazu hier
 

Aus den Bundesländern