Infoletter HPCPH 2013

Ein herzlicher Gruß vom Dachverband!

„leben können & sterben dürfen“

Unser Projekt „Hospiz und Palliative Care in Alten- und Pflegeheimen“ ist mittlerweile in 51 Heimen in Österreich umgesetzt oder gerade im Laufen. Eine österreichweite Datenerhebung zu Hospiz und Palliative Care in Alten- und Pflegeheimen hat stattgefunden. Die qualitative Evaluierung zu den ersten acht Heimen in Niederösterreich durch das NPO Institut der Wirtschaftsuniversität Wien bestätigt das Projekt in seiner Form als Organisationsentwicklungsprojekt mit der darin integrierten Schulung Palliative Geriatrie. Darüber hinaus findet ein grenzüberschreitendes EU-Projekt zu Hospiz und Palliative Care in Alten- und Pflegeheimen statt, das Wien, das Burgenland und das Komitat Zala in Westungarn umfasst.

Das große Interesse zeigt, dass wir gemeinsam mit allen Mitgliedern im Beirat HPCPH und allen Beteiligten und Betroffenen am richtigen Weg sind, weil durch das Projekt die Qualität in den Heimen für ALLE nachhaltig verbessert wird.

In der Novelle zum Pflegefonds wurde dieses Projekt über die Punkte „innovative Leistungen“ und „qualitätssichernde Maßnahmen“ eingebunden. Für diese erfreulichen Entwicklungen sind wir Ihnen allen sehr dankbar, denn sie gelingen nur in der guten Kooperation mit Ihnen allen zum Wohle der alten Menschen, ihrer Angehörigen und derer, die sie betreuen und begleiten.

Waltraud Klasnic Karl Bitschnau Leena Pelttari Sigrid Beyer
(Präsidentin) (Vizepräsident) (Geschäftsführerin) (Projektleitung)


Wir danken dem Fonds Gesundes Österreich und dem Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz für die Unterstützung des Infoletters!

3. Internationales Vernetzungstreffen Hospiz und Palliative Care in Alten- und Pflegeheimen

 
Die Unterstützung durch den Fonds Gesundes Österreich ermöglicht im Mai 2014 das 3. Internationale Vernetzungstreffen zu Hospiz und Palliative Care in Alten- und Pflegeheimen in Salzburg.

Wir laden herzlich dazu ein!

Mehr dazu hier
 

Der Beirat „Hospiz und Palliative Care im Pflegeheim“ stellt sich weiter vor

 
Nach der Ärztekammer, dem BMG, dem Bundesverband der Alten- und Pflegeheime Österreichs, dem Österreichischen Bundesinstitut für Gesundheit (ÖBIG) und der Verbindungsstelle der Länder stellen sich weitere Mitglieder des Beirates HPCPH vor:
Mag.a Simone Floh stellt das BMASK in seiner Funktion im Beirat vor, Martin Schaffenrath MBA, MBA, MPA den Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger.
 

HPCPH Wien

 
Wir freuen uns sehr über das, was die fünf, seit September 2012 teilnehmenden Heime zur Projektmitte berichten.

Mehr dazu hier
 

Einlageblatt zu Hospizkultur und Palliative Care in Lebenswelt Heim

 
Ab September 2013 wird in der Zeitschrift des Bundesverbandes der Alten- und Pflegeheime Österreichs, „Lebenswelt Heim“, eine vierseitige Beilage erscheinen, die Hospizkultur und Palliative Care zum Inhalt hat.

Dieses Kooperationsprojekt wird durch eine Finanzierung des BMASK ermöglicht. Wir danken herzlich!

Mehr dazu hier
 

HPCPH - EU Projekt Narzisse in Wien

 
Im März 2013 starteten das Haus Schönbrunn der Caritas Wien, die Gartensiedlung des Trägers Kuratorium Fortuna und das St. Carolus-Altersheim der Barmherzigen Schwestern im Rahmen des EU Projektes Narzisse mit dem Projekt "Hospizkultur und Palliative Care in Alten- und Pflegeheimen“.
Wir freuen uns sehr über diese Ausweitung des Projekts!

Mehr dazu hier
 

Hospiz und Palliative Care in ungarischen Alten- und Pflegeheimen

 
Einen Einblick in die ungarische Seite des EU Projektes Narzisse zu Hospiz und Palliative Care in Alten- und Pflegeheimen gibt folgender Bericht.

Wir wünschen den ungarischen ProjektpartnerInnen alles Gute für diese Pionierarbeit!
 

Hospiz und Palliative Care in der Langzeitpflege am EAPC Kongress in Prag

 
Vom 30. Mai bis 2. Juni 2013 fand in Prag der 13. Kongress der Europäischen Gesellschaft für Palliative Care statt. Wie das Thema Hospizkultur und Palliative Care in long term care settings vertreten war, erfahren Sie im Beitrag hier.
 

Fachtagung und Schulung für HPCPH MultiplikatorInnen

 
Im November 2013 wird die nächste Schulung für MultiplikatorInnen im Curriculum Palliative Geriatrie in St. Virgil stattfinden. Diese Schulung ist Teil des EU Projektes „Narzisse“.

Unmittelbar im Anschluss daran laden wir zur Fachtagung für MultiplikatorInnen , die aufgrund einer Finanzierung über das EU Projekt und durch den FGÖ möglich wird.

Anmeldeformular Schulung

Anmeldeformular Fachtagung
 

Fortbildungen in Deutschland und Wien

 
Wir möchten Sie gern auf folgende Weiterbildungen aufmerksam machen:

8. Fachtagung Palliative Geriatrie Berlin am 11. Oktober 2013 „Palliative Geriatrie. Eine Vision auf dem Weg in die Wirklichkeit.“

Im Oktober 2014 startet der nächste Universitätslehrgang Palliative- und Dementia Care, getragen von der Abteilung PalliativeCare und OrganisationsEthik der Alpen-Adria Universität Klagenfurt, Standort Wien (IFF) und dem Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie vom UNIONHILFSWERK in Deutschland.